Aktuelle Zahlen offene Stellen für Lehrpersonal

(Bild: Pexels / Pixabay)
(Bild: Pexels / Pixabay)

(Luzern, 16.05.2024) Die Rekrutierungen für das neue Schuljahr mit Start im August 2024 sind in vollem Gange. Es zeigt sich, dass dieses Jahr weniger Stellen von 50 %-Pensen und mehr offen sind als in den letzten zwei Jahren zur selben Zeit. Die Lage bleibt aber insbesondere auf Primarschulstufe herausfordernd. Hoch ist im Vergleich zu den Vorjahren auch die Zahl der offenen Stellen in der Logopädie. 


Luzerner Religionspreis: Ringparabel, Religionstoleranz und ein Hörspiel

Ena Hager gewinnt den Luzerner Religionspreis 2024. (Bild: zVg)
Ena Hager gewinnt den Luzerner Religionspreis 2024. (Bild: zVg)

(Luzern, 15.05.2024) Der Luzerner Religionspreis der Theologischen Fakultät und des Religionswissenschaftlichen Seminars der Universität Luzern geht an Ena Hager von der Pädagogischen Maturitätsschule Kreuzlingen. In ihrer Arbeit «Die Ewigkeitsblume – eine Tierwelt in Aufruhr» behandelt sie zunächst das Drama «Nathan der Weise» (1779) von Gotthold Ephraim Lessing und die Bedeutung der Ringparabel, die ethisches Handeln und gegenseitige Toleranz betont. Hager zeigt die anhaltende Relevanz von Religionstoleranz auf und hat ein Hörspiel für etwa 10-jährige Kinder entwickelt, das zur Selbstreflexion anregen soll. Weitere Informationen in der Medienmitteilung der Universität Luzern. 


LUSTAT Statistik Luzern: Zahl der Lernenden in den nächsten Jahren weiter steigend

(Symbolbild: Dienststelle Volksschulbildung Kanton Luzern)
(Symbolbild: Dienststelle Volksschulbildung Kanton Luzern)

(Luzern, 14.05.2024) Die Zahl der Lernenden auf den verschiedenen Schulstufen im Kanton Luzern wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Das zeigt die neuste Aktualisierung der Bildungsszenarien für den Zeitraum 2023–2037 von LUSTAT Statistik Luzern. Die Zahl der Lernenden ist hauptsächlich durch die Bevölkerungsentwicklung beeinflusst. Bildungsszenarien zeigen auf, wie sich die Lernendenzahlen unter Berücksichtigung von bestimmten Modellannahmen zukünftig entwickeln werden. Sie werden in periodischen Abständen auf Basis neuer demografischer Entwicklungen sowie den sich verändernden Gegebenheiten im Bildungssystem aktualisiert. Weitere Informationen im LUSTAT-Artikel.


Neues Luzerner Theater: Betriebskonzept bestätigt

Bildungs- und Kulturdirektor Armin Hartmann und Beat Züsli, Luzerner Stadtpräsident, an der Medienkonferenz zur Vor-Evaluation des Luzerner Theaters. (Bild: Regula Huber)
Bildungs- und Kulturdirektor Armin Hartmann und Beat Züsli, Luzerner Stadtpräsident, an der Medienkonferenz zur Vor-Evaluation des Luzerner Theaters. (Bild: Regula Huber)

(Luzern, 13.05.2024) In der September-Session 2023 des Kantonsrates erhielt der Regierungsrat den Auftrag, das Betriebskonzept des neuen Luzerner Theaters extern überprüfen zu lassen und die erfolgte Projektüberarbeitung dabei mit einzubeziehen. Nun ist diese Vor-Evaluation erfolgt. Sie bestätigt das Betriebskonzept sowie die Einhaltung der finanziellen Vorgaben des Kantons und gibt Anhaltspunkte für die kommenden Phasen. Weitere Informationen in der gemeinsamen Medienmitteilung von Kanton und Stadt Luzern. 


«Woche der Berufsbildung»: Informationen rund um Berufswahl und Co

(Symbolbild Pexels / Anamul Rezwan)
(Symbolbild Pexels / Anamul Rezwan)

(Luzern, 13.05.2024) Die nationale Woche der Berufsbildung vom 13. bis 17. Mai 2024 greift Themen rund um die Lehrstellensuche und -vergabe auf.  Diverse Zentralschweizer Medien ermöglichen der Öffentlichkeit Einblicke.  Tele 1 zeigt beispielsweise, wie sich Eltern und Sek-Lernende zum Thema Berufswahl informieren und wie sich Gärtner und Elektro-Installateure auf die Weltmeisterschaften vorbereiten. Die Woche der Berufsbildung ist eine Initiative der Schweizerischen Berufsbildungsämter-Konferenz SBBK und wird vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI unterstützt. 



Anmeldezahlen an der PH Luzern verbleiben auf hohem Niveau

(Luzern, 10.05.2024) Die Anzahl eingegangener Anmeldungen für den Studienbeginn im Herbst 2024 an der Pädagogischen Hochschule Luzern bleibt auf dem hohem Niveau der Vorjahre. Die offizielle Anmeldefrist lief am 30. April 2024 ab. Gemäss den aktuell vorliegenden Zahlen beginnen im Herbst 2024 insgesamt 656 Studierende neu ihre Ausbildung an der PH Luzern. Die Anzahl Anmeldungen bleibt damit vergleichbar auf dem hohen Niveau der Vorjahre (Vergleichszahlen 2023 und 2022: 688 bzw. 633 Anmeldungen).